5.10.16 20:08 Alter: 2 yrs

Klosterwiesn 2016 ? MZ Fredelsloh

 

Bereits zum 16. Mal konnten wir am 24. & 25. September die Fredelsloher Klosterwiesn feiern.

Und was soll man anderes sagen, es passte mal wieder alles.

Bereits zum Bierfassanstich durch Dennis Poschwatta (Schlagzeuger von Guano Apes) und der anschließenden Proklamation des Bürgerkönigs und der Vereinssieger ließ sich die Sonne blicken. Und so konnten wir gemeinsam mit den Gewinnern des Mannschaftsschießen, der Gruppe PEGASUS und der neuen Bürgerkönigin Franziska Clodius (Klarinettistin im MZ) bei frisch gezapften Andechser bis in die Nacht hinein feiern.

Und auch am Sonntag war uns die Sonne wieder sehr zugetan. Bei strahlenden Sonnenschein und Temperaturen über 20°C verlebten wir einen herrlichen Tag.

Nach dem morgendlichen Gottesdienst, der vom Posaunenchor Volpriehausen begleitet wurde,  wurde das Publikum den ganzen Tag über von dem Musikzug Lutterhausen, dem Jugendblasorchester Lutterhausen-Fredelsloh, den Musikverein Katlenburg, uns selbst (Musikzug Fredelsloh J) und den Bramwaldmusikanten mit bayrischer und auch moderner Musik unterhalten.

Rund 3000 musikbegeisterte Besucher verlebten so bei bayrischen Essen, Kaffee (von der Privatrösterei Kaffeelino) und selbstgebackenen Kuchen ein paar schöne Stunden. Extra erwähnen möchten wir hier den SV Baden, der mit 45 Mitgliedern extra aus der Nähe von Bremen anreiste um die Schützengilde Fredelsloh und natürlich die Klosterwiesen zu besuchen. Von morgens um 11 bis fast zum Schluss feierten sie ausgiebig und sorgten nochmals für extra Stimmung.

Für das Kinderprogramm war in diesem Jahr das Jugendrotkreuz Einbeck zuständig. Neben der Hüpfburg, dem Spielanhänger und den Buttons waren die Kinder vor allem von der kostenlosen Zuckerwatte und den Glitzertatoos vollends begeistert.

Und auch die Erwachsenen konnten sich beim Wettsägen und Wettnageln wieder ein heißes Duell liefern. Am Ende siegten bei den Herren Burkhard Ohm und René Wünsche sowie bei den Damen Veronika Guse zusammen mit Kerstin Böker.  Das Wettnageln konnte Marc Böker für sich entscheiden.

Natürlich gehört zu einer Klosterwiesn auch ein Königs- und ein Prinzenpaar. Bei den zahlreichen sehr schönen bayrischen Outfits war es nicht einfach eine Wahl zu treffen. Am Ende siegten bei den Kindern Celestine Dörnte (8) und Oskar Reinert (4). Bei den Erwachsenen wurden Astrid Krumme (51) und Chris Möricke (30), ein gebürtiger Augsburger, ausgewählt.

Eine Überraschung bereitete der Verein noch seinem ersten Vorsitzenden Bernd Henne. So konnte ihm von Jörg Schürmann (Vorsitzender des Kreismusikverbandes) die Verdienstmedaille in Gold für seine langjährige Tätigkeit als 1. Vorsitzender (20Jahre!) überreicht werden.

 Um 18.00 Uhr hieß es dann - Feierabend. Und schon wieder ist eine wunderschöne Klosterwiesn vorbei. Aber wir alle freuen uns schon auf 2017 und drücken natürlich die Daumen, dass sich auch dann das Wetter wieder von seiner besten Seite zeigen wird. Denn wie heißt es so schön ?Nach der Klosterwiesn ist vor der Klosterwiesn J?